HOME  > Show

TERMINE

Vernissage zur Ausstellung mit Vortrag & Gespräch: Jedes Wesen kann Kunst schaffen

25.04.2024, 15:00 Uhr

Ort: Konfuzius-Institut Freiburg | Turmstraße 24

Aus der Reihe "Fantasie und China"

Dem Grafiker und Buchgestalter Zhu Yingchun  gelingt etwas Besonderes. Er bringt ein Buch heraus, das nicht von Menschen geschrieben wurde, sondern von Käfern, Ameisen, Schnecken und anderen Insekten. Es trägt den Titel „The Language of Bugs“ und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. im Jahr 2017 mit der Silbermedaille des Wettbewerbes „Schönste Bücher aus aller Welt« der Stiftung Buchkunst. Neben seinen preisgekrönten Büchern schafft Zhu auch Kunstwerke, die einzig von der Natur inspiriert sind. Dafür studiert er die Gewohnheiten und Bewegungsmuster von Insekten und verleiht seinem Glauben Ausdruck, dass jedes Wesen in der Lage ist, Kunst zu schaffen und seine ganz individuelle Schönheit besitzt.

Seine Werke finden längst auch außerhalb Chinas großen Anklang: Erfolgreiche Ausstellungen u.a. in England, den USA, Tschechien, Korea und Deutschland weckten das Interesse an seinem besonderen Schaffen. Warum er sich für seine Arbeit bäuchlings auf die Erde legt und welche Erkenntnisse er dabei gewinnt, wird er im Gespräch mit der Kulturwissenschaftlerin Ulrike Hofmann-Paul  berichten.

Zhu Yingchun  ist Grafik-Designer und Leiter des Center for Research der Nanjing Normal University sowie des Universitätsverlags Nanjing Normal University Press und des Ateliers Nanjing ShuYiFang Studio. Seine Werke sind preisgekrönt und erhielten u.a. Auszeichnungen wie „Best Designed Book of China“ oder „Best Designed Book 2007“ auf der Leipziger Buchmesse. Das Buch „Ants“ gewann 2008 den Sonderpreis „Best Designed Book“ der Deutschen Commission der UNESCO.

Ulrike Hofmann-Paul  ist Verlegerin von Theaterstücken, Autorin sowie Dozentin und lebt in Berlin. Zweimal besuchte sie Zhu Yingchun  in seinem Studio in Nanjing und nahm Texte von ihm in ihr Verlagsprogramm auf.

Eintritt frei!

Teilnahme nur mit Anmeldung: info@ki-freiburg.de

Unsere Kooperationspartner dieser Veranstaltung sind das Institut für Sinologie der Universität Freiburg sowie der Theaterverlag Hofmann-Paul.

Die Werke werden vom 25. April bis 31. August in den Räumen des Konfuzius-Instituts Freiburg ausgestellt.