HOME  > Show

TERMINE

***ENTFÄLLT*** Lesung mit Gespräch: Neue literarische Stimmen aus China - Jiang Fangzhou

15. Jun. 2021

Ort: Online |

***ENTFÄLLT***

Uhrzeit wird bekanntgegeben

Autorin JIANG Fangzhou im Gespräch mit Dr. Petra Thiel (Konfuzius-Institut Heidelberg)

Was macht es mit uns, wenn sich die Welt plötzlich verändert? In ihrem neuesten Kurzgeschichten-Band „A walk with the only man who knows why the stars shine", lässt die chinesische Autorin Jiang Fangzhou ihre Figuren wie Satelliten durch unbekannte Welten schweben, immer auf der Suche nach Halt und nach einer Verbindung zu anderen. Jiang gilt als Sprachrohr einer Generation, deren Aufwachsen von rasanten Modernisierungsprozessen im urbanen China geprägt wurde und die sich nach der Anerkennung alternativer Lebensentwürfe sehnt. In dieser Lesung mit Gespräch versucht sich Petra Thiel dem „Phänomen Jiang Fangzhou" und einer, für uns, noch neuen literarischen Stimme aus China zu nähern.

Jiang Fangzhou 蒋方舟, 1989 in der VR China geboren, begann bereits mit 7 Jahren mit dem Schreiben.
Sie absolvierte ein Studium an der Tsinghua Universität in Peking, wo der renommierte Gegenwartsautor Yan Lianke auf sie aufmerksam wurde. Zudem arbeitet sie als stellvertretende Chefredakteurin der Zeitschrift „News Weekly". Aktuell lebt und arbeitet Jiang in Peking.

Petra Thiel studierte Moderne Sinologie, Romanistik und Religionswissenschaft in Heidelberg. Thema
ihrer Promotion im Jahr 2018 war der zeitgenössiche Adoleszenzroman in China. Seit 2012 ist sie Direktorin des Konfuzius-Instituts an der Universität Heidelberg.

Anmeldung unter: info@ki-freiburg.de

Veranstalter: Konfuzius-Institut Freiburg in Kooperation mit Konfuzius-Institut Heidelberg