HOME  > Show

TERMINE

Online-Vortrag: „The Role of German Companies, as Non-State Actors, in the Sino-German Relationship“

29. Jun. 2020, 18:00 – 20:00 Uhr

Ort: Online | Der Vortrag findet über die Online-Plattform "Zoom" statt

Auch nach Ende der Corona-Krise bleiben Themen wie Nachhaltigkeit und „Green Economy“ in China ganz oben auf der internationalen Prioritätenliste. Als die Vereinten Nationen im Jahr 2015 die 17 globalen Nachhaltigkeitsziele formuliert haben, war die chinesische Regierung eine der ersten, die einen entsprechenden Aktionsplan erstellte und die Ziele in ihren 13. Fünfjahresplan (2016-2020) einbezog. Die Konzepte nachhaltiger Entwicklung genießen in der Volksrepublik China oberste politische Priorität, und werden unter Leitvorstellungen wie „ökologische Zivilisation“, „grüne Entwicklung“ und „Öko-Marxismus“ diskutiert. Als zweitgrößte Volkswirtschaft und bevölkerungsreichstes Land der Welt spielt die Volksrepublik China eine zentrale Rolle bei der Erreichung der globalen Nachhaltigkeitsziele und für die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung.

Die interdisziplinäre Ringvorlesung beschäftigt sich mit relevanten Aspekten nachhaltiger Entwick­lung und des Nachhaltigkeitsmanagements in China. Der Kurs findet als wöchentliche Vorlesungs­reihe in englischer Sprache statt – in Zusammenarbeit von der Competence Unit for Sustainability in China (CUSC), mit dem AUDI Konfuzius Institut (Direktor: Prof. Dr. Peter Augsdörfer) und dem China Zentrum Bayern (Direktor: Herr Hannes Schleeh).

Universitätsexterne Interessenten sind herzlich eingeladen, sich 3-4 Tage vor einer Veranstaltung bei den Organisatoren zu melden (lu.bostanli@ku.de). Sie können dann kostenlos und und mit leicht zu bedienender Technologie an den Veranstaltungen teilnehmen.

 

Eine Veranstaltung des Konfuzius-Instituts Ingolstadt.