HOME  >

NEWS


Vernissage: Der Maler Qi Baishi. Naturform und Abstraktion im Werk eines Vertreters der traditionellen chinesischen Malerei


Vom 05. Mai bis 30. September 2022 stellt das Konfuzius-Institut Freiburg in seinen Räumlichkeiten
insgesamt 27 hochwertige Drucke des Künstlers aus. Zur Eröffnung der Ausstellung laden wir Sie herzlich zu unserer Vernissage mit einem Einführungsvortrag von Herrn Dr. Heinrich Geiger ein.

In seinem Vortrag gibt Herr Dr. Geiger Einblicke in das Leben und Werk Qi Baishis, das die letzten Jahrzehnte des chinesischen Kaiserreichs, die gesamte Phase der chinesischen Republik (1912-1949) und die frühen Jahre der heutigen Volksrepublik China umspannt. Darüber hinaus wird er über die Geschichte der chinesischen Tuschmalerei sprechen und erklären, was die "Nationale Malerei" Chinas als "Chinesisch"
auszeichnet.

Im Anschluss laden wir Sie herzlich ein, die Werke in unseren Räumlichkeiten zu betrachten und sich bei
einem Umtrunk auf der Terrasse auszutauschen.

Dr. Heinrich Geiger studierte und promovierte an der Ludwig-Maximilians-Universität München in den Fächern Sinologie, Philosophie, Chinesische Kunst und Archäologie. Durch seine langjährige Tätigkeit in der entwicklungspolitischen Bildungszusammenarbeit mit ost- und südostasiatischen Ländern kam er auch zur chinesischen Malerei. Heute ist Herr Dr. Geiger freischaffender Künstler und Autor.

Teilnahme nur mit Anmeldung bis 30. April: info@ki-freiburg.de

Teilnehmerzahl ist begrenzt.