HOME  >

NEWS


Online-Vortrag: Vertrauen durch Technik?


18:30 Uhr

Ort: Online | Zoom

Wie Alibaba international für Vertrauen in und durch technologischen Fortschritt wirbt.

Chinesische Werbebotschaften sieht man hierzulande eher selten. Und wenn, dann fallen sie den meisten Deutschen wohl gar nicht auf. Anders war es bei der vergangenen UEFA EURO 2020, bei der viele Zuschauer chinesische Schriftzeichen an den Banden und Bannern der Stadien bemerkten und sich darüber wunderten. Vier der elf größten Sponsoren des Turniers kamen aus China. Neben Vivo, TikTok und Hisense gehörte dazu auch ein chinesischer Finanzdienstleister, die Ant Group (蚂蚁集团). Diese ist wiederum eng verbunden mit Jack Ma und Alibaba. Doch welche Markenbotschaften senden die international agierenden chinesischen Firmen eigentlich und für wen sind sie bestimmt? Können sie uns etwas über Chinas Auftreten in der Welt verraten? Der Vortrag spannt einen Bogen von der Fußball EM über die aufstrebenden chinesischen Tech-Firmen bis hin zur Frage, wie China mithilfe von technologischem Fortschritt versucht, grundlegende gesellschaftliche Probleme zu lösen.

Dr. Hannes Jedeck studierte Sinologie, Historische Musikwissenschaft und VWL in Hamburg, München und Peking. Während seiner Promotion an der Uni Bonn war er Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes. Seit Mai 2021 ist er Geschäftsführer des Konfuzius-Instituts Bonn.

Online über Zoom: https://us06web.zoom.us/j/86564678496

Veranstalter in Kooperation: Konfuzius-Institut Erfurt, Konfuzius-Institut Freiburg, Konfuzius-Institut Hamburg, Konfuzius-Institut Leipzig und Konfuzius-Institut München