HOME  >

NEWS


Verschoben ins Frühjar 2022


Sehr geehrte Damen und Herren,

seit Mittwoch, 24.11.2021 gilt für alle Veranstaltungen die 2G plus Regel (geimpft, genesen und offizieller Schnelltest). Auch steigen die Corona-Fallzahlen stetig weiter an und soziale Kontakte sollen möglichst gemieden werden.

Auch wenn es uns ausgesprochen schwer fällt, haben wir uns gemeinsam mit der Pianistin Frau Bader und unseren Partnern dazu entschlossen, das Adventskonzert am 02.12. auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

Wir hoffen, dass Sie für diese Entscheidung Verständnis haben. Wir werden Sie natürlich per Email auf dem Laufenden halten und darüber informieren, sobald wir einen Ersatztermin für das Frühjahr 2022 gefunden haben.

Haben Sie eine gemütliche und vor allem gesunde Adventszeit!

 

Eleganz, Klangschönheit und Virtuosität charakterisieren das Spiel der Pianistin Lydia Maria Bader. Von der neuen musikzeitung als „eine der führenden Pianistinnen Deutschlands“ bezeichnet, werden ihre thematischen Gesprächskonzerte von Publikum und Presse begeistert aufgenommen. Mit charmanter Moderation führt sie ihr Publikum gerne auch in weniger bekannte Regionen der Klavierliteratur.

Lydia Maria Bader begann im Alter von 4 Jahren mit dem Klavierspielen. Neben Stationen an der  Kunstuniversität Graz und dem Conservatoire National Supérieur de Musique in Paris, erhielt sie den Großteil ihrer künstlerischen Ausbildung bei Prof. Michael Schäfer an der Musikhochschule München, wo sie bereits mit 15 Jahren als Jungstudentin aufgenommen wurde. Sie ist mehrfache 1. Bundespreisträgerin von Jugend musiziert, Preisträgerin internationaler Wettbewerbe und konzertierte als Solistin u.a. mit dem Kammerorchester des Mozarteums Salzburg, dem Kammerorchester des Capitol Symphonie Orchesters Offenbach oder dem Philharmonischen Orchester Bad Reichenhall unter der Leitung von Gert Felin, Simone Fontanelli, Klaus-Dieter Demmler und Eckhard Wagner.

10 China-Tourneen in den letzten 10 Jahren führten zu Lydia Baders enger Verbundenheit mit China. Von den chinesischen Medien als „German Piano Princess“ gefeiert, zogen ihre oft mehrwöchigen Konzertreisen von Südchina bis zur Inneren Mongolei bereits zehntausende Besucher an. 2016 wurde sie zur Kulturbotschafterin der Provinz Gansu, China ernannt. Ihre aktuelle CD "Chinese Dreams" ist nominiert in zwei Kategorien für den OPUS KLASSIK 2021.

Veranstalter: Konfuzius-Institut Freiburg, Konfuzius-Institut Erfurt und China Forum Freiburg

Wir freuen uns auf einen besonderen Abend mit Ihnen!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Konfuzius-Institut Freiburg

(Stand 26.11.)