HOME  >

NEWS


Hinweis auf Veranstaltung des E-Werks


Die sechs jungen Performerinnen, die unter anderem aus Tibet, Xinjiang und der Mongolei stammen, repräsentieren nicht nur diese Minderheiten im Vielvölkerstaat China, sondern schleudern auch ihre Köpfe und Haare zu Heavy-Metall Musik von Rammstein. Tanz, Theater, Dokumentarmaterial und eigene Erinnerungen bilden die Basis dieser dichten interdisziplinären Inszenierung.

Uraufgeführt bei DANCE München ist MINORITIES Teil der Reihe REVOLUTION GAME in der sich Yang Zhen mit der Spannung zwischen Individuum und Kollektiv beschäftigt. Als unabhängiger Choreograf präsentierte er seine Stücke auf den großen chinesischen Festivals in Beijing, Guang Dong, Shanghai und Hong Kong. Er wurde für das Julidans Artist’s Lab 2016/17 in Amsterdam ausgewählt.

Dauer: ca. 75 Minuten, keine Pause
Mandarin, Kantonesich, Englisch, Tibetisch, Uigurisch, Mongolisch und Koreanisch mit deutschen Übertiteln
Künstler*innengespräch am 9. Juni nach der Vorstellung
Eintritt: 25,- € (Ermäßigung Studenten, Schüler 50%)

Choreografie & Musik: Yang Zhen
Mit: Lou Hio Mei, Ma XiaoLin, Zhuo Lin, GengZang Cuomao, Fiaker Gulinigar
Gesang: Huang Ping
Fotografie: Qi Ray
Animation & Video: Zhang Yongji

Mehr Informationen