HOME  > Kunstsammlung Otmar Kurrus

Kunstsammlung Otmar Kurrus



Über den Sammler und Stifter Otmar Kurrus

Otmar Kurrus (25.05.1929 - 23.06.2012) stammt aus dem Schwarzwald. Nach seinem Mathematik- und Chemiestudium an der Universität Freiburg unterrichtete er an verschiedenen Schulen in Südbaden. In den letzten Jahren vor seiner Pensionierung war er stellvertretender Schulleiter des Geschwister-Scholl-Gymnasiums in Waldkirch.

Zwischen 1968 und 2012 entstand eine beeindruckende Sammlung. Sie bietet vor allem einen Querschnitt durch das kunsthandwerkliche Schaffen zur Zeit der Qing-Dynastie (清朝 1644-1911), mit der das Kaisertum in China endete. Seit der Schenkung des Sammlers im Juni 2010 ist das Konfuzius-Institut Freiburg Verwalter dieser bedeutenden, privaten Kunstsammlung.  Diese enthält u.a. Porzellan, Jade, Lack, Gemälde, Kalligraphie, Elfenbein- und Holzschnitzerei.  

Die wissenschaftliche Aufarbeitung dieser Kunstsammlung ist eine der Herausforderungen, der sich das Konfuzius-Institut an der Universität Freiburg in den nächsten Jahren mit großem Engagement stellt.

Vom 17.05.19 - 28.07.19 stellt das Konfuzius-Institut in Kooperation mit dem Augustinermuseum in Freiburg ausgewählte Stücke der Sammlung Otmar Kurrus in den Vitrinen der Kleinodientreppe im Haus der Graphischen Sammlung aus. Weitere Informationen finden Sie hier.

Führungen

Termine zu den Führungen der Stücke im Augustinermusem in Freiburg finden Sie hier.

Einige Eindrücke