HOME  > Show

TERMINE

Vortrag: Bei verwelktem Lotus Regen lauschen - wie man chinesische Gärten bewundert

27. Nov. 2017, 18:30 Uhr

Ort: Kollegiengebäude III, Hörsaal 3043 | Platz der Universität

Chinesische Gartengestaltung ist ein wichtiger Teil der traditionellen chinesischen Kunst und lässt sich bis ca. 3000 v. Chr. zurückverfolgen. Sie ist fest mit der chinesischen Malerei, Dichtung und Architektur verbunden. Wichtige Bestandteile eines chinesischen Gartens sind kleine Seen und Hügel, ungewöhnlich
geformte Vegetation, Steine, Terrassen und Brücken. Suzhou ist für seine chinesische Gartenbaukunst bekannt. Von den zahlreichen Gartenanlagen, die während der Ming-Dynastie (1368-1644) in Suzhou zu bestaunen waren, sind heute noch etwa ein Dutzend Gärten erhalten. Die UNESCO ernannte diese Gärten im Jahr 1997 zum Weltkulturerbe. Frau Xu wird in ihrem Vortrag auf die Unterschiede zwischen chinesischen und europäischen Gärten eingehen und die Zuschauer mit auf eine Reise in die Welt der chinesischen Gartengestaltung nehmen.

Frau Lihong Xu studierte an der Universität Nanjing und ist heute als Reiseführerin und Dolmetscherin tätig. Seit 1988 führt sie regelmäßig Reisegruppen und Delegationen durch die Gartenanlagen Suzhous.