Publikation und Forschung

Forschungen

Chinesische Geschichte, buddhistische Kultur oder Kunst?
Das Freiburger Konfuzius-Institut forscht weitgefächert zu chinaorientierten Themen

2012 hat die Hauptstelle der Konfuzius-Institute einen innovativen "Konfuzius-Plan der China-Forschung" verabschiedet. Der Plan umfasst 100 Forschungsthemen. Jedes Konfuzius-Institut soll außer den Grundaufgaben auch seine besonderen Schwerpunkte entwickeln. Der neue Konfuzius-Plan der Chinaforschung ist ein neuer Meilenstein für die Weiterentwicklung aller Konfuzius-Institute weltweit.

Unabhängig davon erschienen 2013 die ersten zwei Bände der "Schriften des Freiburger Konfuzius-Instituts“. In Übereinstimmung mit dem "Konfuzius-Plan der China-Forschung" sind weitere Publikationen über chinesische Kunst, Literatur und Geschichte für die folgenden Jahre geplant einschließlich Übersetzungswerke von Lektüren und Lehrbüchern.

Ein weiterer Schwerpunkt unseres Instituts liegt auf der Vermittlung der buddhistischen Kultur, die in China eine Geschichte von mehr als 2000 Jahren hat.

→   Publikationen des Instituts →   Forschung

Aktuelles

Ereignisse

  • 1. Platz im weltweiten Chinese-Bridge-Wettbewerb 2014

    Wir gratulieren ganz herzlich Antonia von dem Bongart zu ihrem 1. Platz im diesjährigen weltweiten Chinese-Bridge-Wettbewerb. Die Schülerin aus Kolleg St. Blasien belegte bereits im Vorentscheid im Konfuzius-Institut sowie bei der Deutschlandrunde den ersten Platz. Dies ist ein Erfolg auf ganzer Linie!

  • 07.10.14: Teilnahme des Freiburger Konfuzius-Instituts an der RegioMUN

    Zum zweiten Mal trafen sich Schüler/innen des MSG um über weltpolitische Themen zu diskutieren... Weiterlesen »

  • Projekttage Geschwister-Scholl-Gynmasium

    An den Projekttagen am 24., 25. und 28. Juli 2014 organisierte das Konfuzius-Institut für die 12-köpfige Schülergruppe ein buntes Programm mit Sprachunterricht, Workshop "Internet in China", Kalligraphie, Kung Fu und Führung durch die Sonderausstellung im Uniseum.